Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

§ 1 Geltungsbereich, Ausschluss entgegenstehender AGB des Kunden

(1) Controlupp veredelt Controller für Spielkonsolen und vertreibt diese über ihren Onlineshop unter http://www.controlupp.de.

(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den Vertragsschluss bzgl. aller Arten von Controllern sowie diesbezügliches Zubehör über den unter http://www.controlupp.de abrufbaren Onlineshop von Controlupp.

(3) Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil des Vertrages zwischen Controlupp und dem Kunden; entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Controlupp nicht an, es sei denn, es wurde ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

 

§ 2 Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden ist Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München, vertreten durch ihren Geschäftsführer Merve Sinem Özdemir; eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter dem Aktenzeichen HRA 124039; Telefon: +49 176/31250040; E-Mail: controlupp.service@gmail.com; Internet: www.controlupp.de; Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE297203373.

 

§ 3 Vertragsabschluss

(1) Die Präsentationen der Waren in Onlineshop http://www.controlupp.de stellen kein Vertragsangebot von Controlupp dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages (bzw. Werklieferungsvertrages) abzugeben.

(2) Mit der Bestellung der im Onlineshop ausgewählten Ware durch Klicken auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ durch den Kunden gibt dieser ein für ihn verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages (bzw. Werklieferungsvertrages bei individuell über den "Konfigurator" zusammengestellten Controllern) über die von ihm ausgewählte Ware ab und erklärt sich zugleich mit der Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

(3) Die nach Absenden der Bestellung automatisch versendete Eingangsbestätigung bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden bei Controlupp, stellt aber noch keine Annahme des vom Kunden ausgesprochen Angebots durch Controlupp dar. Ein Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung von Controlupp zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (Auftragsbestätigung) versendet wird. Controlupp kann die Annahme dem Kunden gegenüber per E-Mail durch Versenden einer Auftragsbestätigung innerhalb von sieben Tagen ab Eingang der Bestellung des Kunden erklären; die Auftragsbestätigung wird an die E-Mail-Adresse versendet, die der Kunde bei dem Bestellvorgang angegeben hat. Gibt Controlupp innerhalb dieser Frist keine Auftragsbestätigung (und damit keine Annahmeerklärung) ab, wurde die Bestellung des Kunden von Controlupp nicht angenommen. In diesem Fall ist kein Vertrag zustande gekommen.

(4) Die Bestellung über den Onlineshop http://www.controlupp.de erfolgt in folgenden Schritten:

(a) Erster Schritt: Auswahl der gewünschten Ware

Der Kunde hat insoweit zwei Möglichkeiten: Er kann zum einen einen von Controlupp vorkonfigurierten Controller aus dem im Onlineshop http://www.controlupp.de angebotenen Sortiment durch Anklicken auswählen. Zum anderen kann er sich über den in dem Onlineshop enthaltenen Konfigurator einen Controller durch Anklicken der dort zur Auswahl angebotenen Komponenten individuell zusammenstellen (der bei Vertragsschluss nach den im Konfigurator ausgewählten Vorgaben des Kunden individuell angefertigt wird).

(b) Zweiter Schritt: Bestätigung der Auswahl durch den Kunden durch Anklicken des „IN DEN WARENKORB“-Buttons; die bestellte Ware wird dann von dem elektronischen System des Onlineshops in den Warenkorb gelegt.

(c) Dritter Schritt: Wenn die ausgewählte Ware erfolgreich in den Warenkorb gelegt worden ist, erhält der Kunde die Bestätigung "Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt". Der Kunde hat dann zum einen die Möglichkeit, den Warenkorb zu prüfen und ggf. zu bearbeiten bzw. zu korrigieren. Als dritte Möglichkeit kann der Kunde auf "Checkout" klicken und wird dann auf eine Seite geleitet, wo die Kundendaten erfasst werden bzw. wo der Kunde (wenn er schon registriert ist) sich anmelden kann.     

(d) Hat der Kunde auf "Checkout" geklickt, hängt der Ablauf des weiteren Bestellvorgangs davon ab, ob der betreffende Kunde bereits Kunde ist oder ob er Neukunde ist. Sofern der betreffende Kunde bereits Kunde ist, kann er die gespeicherten Kundendaten aufrufen. Ist der Kunde dagegen nicht registriert, kann er die geforderten Informationen eintragen und für zukünftige Bestellungen abspeichern.

(e) Es werden dem Kunden dann die Vertragsdaten (Kundendaten, unterteilt nach "Rechnungsadresse" und Lieferadresse" sowie die Daten bezüglich der bestellten Ware und des dafür zu entrichtenden Gesamtpreises unter Nennung der Versand- und etwaiger Zusatzkosten) angezeigt. Der Kunde hat hier die Möglichkeit, die Daten zu prüfen und eine Korrektur der Kundendaten sowie des Warenkorbs vorzunehmen. Der Kunde hat ferner durch Anklicken die Möglichkeit, die Zahlungsart unter den dort angebotenen Zahlungsmethoden auszuwählen. Weiter unten auf der Seite erhält der Kunde die Möglichkeit, durch Anklicken diese AGB zu lesen und herunterzuladen und dauerhaft zu speichern. Mit absenden der Bestellung mit dem "Kaufen"-Buttonsendet der Kunde an Controlupp ein verbindliches Angebot und bestätigt der Kunde zugleich auch die AGB und die Datenschutzrichtlinien. Nimmt Controlupp dieses verbindliche Angebot an, ist der Vertrag geschlossen.

(f) Der Eingang der Bestellung wird von Controlupp durch eine automatisch generierte Eingangsbestätigung per E-Mail bestätigt. Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar (s.o.).

(g) Erklärt Controlupp gegenüber dem Kunden innerhalb von siebe Tagen ab Eingang der Bestellung des Kunden die Annahme des Angebots durch Versenden einer Auftragsbestätigung, ist der Vertrag zustande gekommen; andernfalls gilt das Angebot des Kunden als abgelehnt und der Vertrag ist nicht zustande gekommen. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag gemäß § 2 mit Controlupp zustande.

(h) Im Falle der Annahme des Angebots, respektive des Vertragsschlusses, speichert Controlupp die Kundendaten und die Daten über die bestellte Ware (Vertragsdaten); Controlupp sendet dem Kunden die Vertragsdaten und diese AGB mit der Auftragsbestätigung per E-Mail in Textform zu, sodass der Kunde diese ausdrucken und/oder abspeichern kann. Diese AGB können von dem Kunden jederzeit auch unter http://www.controlupp.de/agbs eingesehen und gespeichert werden. Die Vertragsdaten sind nach Absendung des Angebots aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

§ 4 Von Controlupp angebotene Produkte, Leistungszeit

(1) Controlupp veredelt Controller für Spielkonsolen sowie Zubehör und vertreibt diese. Der Kunde hat dabei in dem Onlineshop www.controlupp.de die Wahl zwischen von Controlupp bereits vorkonfigurierten Controllern und solchen, die er sich über den sogenannten Konfigurator selbst konfiguriert.

 

(2) Der Kunde weiß und ist damit einverstanden, dass die Veredelung derart erfolgt, dass Controlupp einen handelsüblichen Standardcontroller (es handelt sich dabei um Original-Controller, des von dem Kunden jeweils ausgewählten Modells/ Herstellers) als Basis verwendet und dessen äußere Gestaltung, wie aus dem jeweiligen Angebot im Onlineshop ersichtlich, verändert sowie die im Onlineshop vorgegebenen oder über den Konfigurator ausgewählten technischen Modifikationen an dem Controller vornimmt (z.B. Einbauen so genannter "paddles"). Aufgrund des insoweit erfolgenden Umbaus ist es erforderlich, den Controller vor seinem Versand an den Kunden auf seine Funktionalität zu untersuchen und ihn dazu zu testen. Daher kann es bei den von Controlupp veredelten und ausgelieferten Controllern zu geringfügigen Gebrauchs- und Benutzungsspuren kommen.

 

(3) Vorkonfigurierte Controller werden von Controlupp binnen dreißig Tagen ab Absendung der Auftragsbestätigung an den Kunden versendet. Über den Konfigurator von dem Kunden selbst konfigurierte Controller werden von Controlupp an den Kunden binnen dreißig Tagen ab Absendung der Auftragsbestätigung versendet.

 

§ 5 Kein Verkauf an gewerbliche Abnehmer, Verkauf/Versand nur in EU und Schweiz

(1) Die im Onlineshop von Controlupp angebotenen Produkte werden nur an Verbraucher und Unternehmer als Endverbraucher verkauft. Die gewerbliche Weiterveräußerung dieser Produkte ist nicht gestattet. Controlupp behält sich daher vor, Vertragsangebote, die den Anschein erwecken, zum Zwecke des gewerblichen Weiterverkaufs der Ware abgegeben zu werden, nicht anzunehmen.

(2) Verkauf und Versand erfolgen nur an Kunden im Bereich der Europäischen Union und der Schweiz.

§ 6 Preise, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise sind Euro-Preise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Hinzu kommen etwaige Versandkosten (die je nach Lieferland/-Ort und Lieferumfang variieren können) sowie im Einzelfall sonstige Kosten (bspw. Kosten für Nachnahme), die im Rahmen des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen werden.

(2) Dem Kunden stehen die beim Bestellprozesses angezeigten Zahlungsarten zur Verfügung. Zusätzlich behält sich Controlupp vor, temporär (z.B. für eine Aktion) oder dauerhaft, weitere Zahlungsarten (insbesondere die Zahlungsart "per Nachnahme") anzubieten; eine solch weitere Zahlungsart steht dem Kunden als Zahlungsart (nur) dann zur Verfügung, wenn und solange diese im Shop unter www.controlupp.de als Zahlungsart angeboten wird und anklickbar ist. Insoweit wird vorsorglich auf folgendes hingewiesen: Bei Zahlung per Nachnahme wird der Nachnahmebetrag bei Zustellung grds. bar an den Zusteller gezahlt, wobei der Zusteller von dem Kunden eine Nachnahmegebühr erhebt, die im Rahmen des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen ist.

(3) Zur Zahlungsabwicklung eingegebene Daten werden, soweit für die Zahlungsabwicklung erforderlich, von Controlupp bzw. PayPal zu diesem Zweck gespeichert und an die für die Zahlungsabwicklung zuständigen Stellen (z.B. Kreditkarteninstitut, Bank) übermittelt. Controlupp löscht etwaige bei sich insoweit gespeicherte Daten unverzüglich nach Ablauf der Widerrufsfrist. Zu dem Umgang mit den Daten bei PayPal und deren Datenschutzgrundsätze siehe bspw.:

      https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Controlupp.

 

§ 8 Besonderheiten bei Controllern aus dem Konfigurator

(1) Für Controller, die der Kunde auf der Onlineseite www.controlupp.de über den Konfigurator selbst individuell zusammenstellt, gelten folgende besondere Regeln:

(2) Der Kunde hat in dem Konfigurator verschiedene Auswahlmöglichkeiten den ausgewählten Controller zu konfigurieren.

(3) Hinweis: Für Controller, die der Kunde auf der Onlineseite www.controlupp.de über den Konfigurator selbst individuell zusammenstellt, besteht kein Widerrufsrecht (vgl. dazu die Regelung in § 9 Abs. 3 dieser AGB).

 

§ 9 Widerrufsrecht des Verbrauchers

(1) Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.

(2) Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München, vertreten durch den Geschäftsführer Merve Sinem Özdemir, Telefon: +49 176 31250040 Email: controlupp.service@gmail.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster - Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


-          An:        Controlupp
                           Einsteinstraße 4
                           85748 Garching bei München
                           E-Mail: controlupp.service@gmail.com

-          Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen                   Vertrag über den Kauf
           der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

                       ________________________________________________________________________

-          Bestellt am (*)/erhalten am (*) ________________________________________________

-          Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________________

-          Anschrift des/der Verbraucher(s)  ________________________________________________


-          Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

                       ____________________________

-          Datum ______________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

AGB- Geschenkgutscheine

§ 1 Geltungsbereich, Ausschluss entgegenstehender AGB des Kunden
(1) Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München (nachfolgend auch Controlupp genannt) veredelt Controller für Spielkonsolen und vertreibt die Controller sowie entsprechendes Zubehör sowie Geschenkgutscheine über ihren Onlineshop unter http://www.controlupp.de.
(2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kauf und die Einlösung von Controlupp ausgegebenen Geschenkgutscheinen (AGB-Geschenkgutscheine) über den unter http://www.controlupp.de abrufbaren Onlineshop von Controlupp. Ergänzend gelten daneben für den Kauf und die Einlösung von Geschenkgutscheinen von Controlupp auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Controlupp, die unter https://www.controlupp.de/agbs abrufbar sind. Soweit diese AGB-Geschenkgutscheine Regelungen enthalten, die mit den AGB von Controlupp kollidieren, gehen diese AGB-Geschenkgutscheine vor.
(3) Diese AGB-Geschenkgutscheine gelten nicht für Aktionsgutscheine.
(4) Etwaige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil des Vertrages zwischen Controlupp und dem Kunden; entgegenstehende oder von diesen AGB-Geschenkgutscheine und/oder den AGB von Controlupp abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Controlupp nicht an, es sei denn, es wurde ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

 

§ 2 Vertragspartner
Vertragspartner des Kunden ist Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München, eingetragen beim Amtsgericht München unter der Registernummer HRA 124039.

 

§ 3 Kauf von Geschenkgutscheinen
(1) Der Kauf von Geschenkgutscheinen erfolgt über den Onlineshop von Controlupp, falls diese unter http://www.controlupp.de abrufbar sind.
(2) Geschenkgutscheine können mit folgenden Ausgabewerten gekauft werden: 25 €, 50 €, 100 €, 150 €, 200 €. Der Kaufpreis für die Geschenkgutscheine entspricht dem jeweiligen Ausgabewert. (Der Kauf eines 50 € - Gutscheins kostet also 50,00 €). Geschenkgutscheine können nicht mit Gutscheinen (weder unter Einsatz von Geschenkgutscheinen noch unter Einsatz von Aktionsgutscheinen oder Rabatten) bezahlt werden, sondern nur gegen Vorkasse gekauft werden. Versandkosten werden beim Kauf eines Gutscheins nicht berechnet.
(3) Der Kauf von Geschenkgutscheinen erfolgt über die Auswahl des betreffenden Gutscheins mit dem gewünschten Ausgabewert im Onlineshop und Einlegen in den Warenkorb. Die Absendung der Bestellung des Geschenkgutscheins erfolgt durch Anklicken des Buttons „Kaufen“. Durch das Anklicken des Buttons „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab; Nimmt Controlupp dieses an, ist der Vertrag geschlossen.
(4) Der Eingang der Bestellung wird von Controlupp durch eine automatisch generierte Eingangsbestätigung per E-Mail bestätigt, die den Gutscheincode enthält. Die Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes dar und der übermittelte Gutscheincode ist noch nicht freigeschaltet. Die Freischaltung erfolgt erst nach Annahme des Angebots und Eingang der Zahlung des Kaufpreises für den Geschenkgutschein bei Controlupp. Der Gutschein ist erst dann einlösbar.
(5) Erklärt Controlupp gegenüber dem Kunden innerhalb von sieben Tagen ab Eingang der Bestellung des Kunden die Annahme des Angebots durch Versenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail, ist der Vertrag mit Eingang der Bestätigung beim Kunden zustande gekommen, der Gutscheincode ist ab diesem Moment freigeschaltet und es wird dem Kunden zudem eine Gutscheinkarte per Post übersendet, aus welcher sich Gutscheinwert, Ausstelldatum und Gutscheincode ergeben.
(6) Erklärt Controlupp gegenüber dem Kunden nicht innerhalb von siebe Tagen ab Eingang der Bestellung des Kunden die Annahme des Angebots, gilt das Angebot des Kunden als abgelehnt und es ist kein Vertrag über den Kauf eines Geschenkgutscheins zustande gekommen.

 

§ 4 Einlösung von Geschenkgutscheinen
(1) Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind, soweit sie nicht nach § 5 dieser AGB-Geschenkgutscheine verfallen sind, bis zum Ende des zweiten Jahres nach dem Jahr des Geschenkgutscheinkaufs einlösbar ("Ablaufdatum"); nach Ablauf des zweiten Jahres nach dem Jahr des Geschenkgutscheinkaufs sind nicht mehr einlösbar und verfallen. Soweit bei der Einlösung von Geschenkgutscheinen Restguthaben verbleiben, werden diese bis zum Ablaufdatum dem betreffenden Geschenkgutscheinkonto unter dem gleichen Code gutgeschrieben; nach dem Ablaufdatum verfallen sie.
(2) Geschenkgutscheine können nur auf www.controlupp.de für Produkte eingelöst werden, welche für den Erwerb durch Gutschein zugelassen sind. Geschenkgutscheine können nicht auf anderen Websites eingelöst werden. Geschenkgutscheine können nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen eingelöst werden. Geschenkgutscheine können nicht bar ausbezahlt, aufgeladen, mit offenen Forderungen verrechnet oder auf ein Kundenkonto transferiert werden.
(3) Die Einlösung von Geschenkgutscheinen erfolgt wie folgt: Der Kunde/Geschenkgutscheininhaber wählt im unter www.controlupp.de abrufbaren Onlineshop von Controlupp die von ihm gewünschten Waren aus und legt sie in den Warenkorb. Er folgt dabei dem in § 3 der AGB von Controlupp beschriebenen Bestellvorgang. Im Bestellvorgang muss der Kunde/Geschenkgutscheininhaber den Geschenkcode unter "Geschenkkarte oder Rabattcode" eingeben und bestätigen. Mit Anklicken des Buttons „Kaufen“ wird der Bestellvorgang abgeschlossen. Dabei wird ein auf dem Bestellgutschein vorhandenes Guthaben vom Kaufpreis abgezogen. Sollte der Wert des Gutscheins für die Bestellung nicht ausreichen, ist die Differenz von dem Kunden/Geschenkgutscheininhaber mit einer anderen von Controlupp zugelassenen Zahlungsweise oder durch die Eingabe weiterer Geschenkgutscheine auf derselben Seite begleichen.

 

§ 5 Entfallen der Einlösbarkeit von Geschenkgutscheinen
Geschenkgutscheine können (weder vom Käufer noch von Dritten) nicht mehr eingelöst werden, wenn bzgl. des Kaufvertrags über den Gutschein rechtswirksam ein Widerruf, ein Rücktritt und/oder eine Anfechtung erklärt worden ist. Der Käufer des Geschenkgutscheins erhält in diesen Fällen, sofern und soweit er den Kaufpreis für den Geschenkgutschein an Controlupp gezahlt hat, diesen zurückerstattet (für den Widerruf vgl. nachstehend die Regelung § 6 Abs. 2). Das Gleiche gilt, wenn der Kaufvertrag über den Gutschein aufgehoben und/oder aus einem anderen Grund rückabgewickelt wird; das Ob und die Höhe einer Kaufpreisrückerstattung richten sich in diesen beiden Fällen nach der diesbezüglichen Vereinbarung in der Aufhebungsvereinbarung bzw. den Abreden zwischen dem Käufer des Gutscheins und Controlupp zur Rückabwicklung.

 

§ 6 Widerrufsrecht des Verbrauchers
(1) Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden sowohl bzgl. des Gutscheinkaufs als auch bzgl. des Kaufs von Waren ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.
(2) Widerrufsrecht:
 
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München, vertreten durch den Geschäftsführer Merve Sinem Özdemir, Telefon: +49 176 31250040 Email: controlupp.service@gmail.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Controlupp, Einsteinstraße 4 85748 Garching bei München, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Ende der Widerrufsbelehrung
 
 
Muster - Widerrufsformular
 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


-          An:        Controlupp
                           Einsteinstraße 4
                           85748 Garching bei München
                           E-Mail: controlupp.service@gmail.com

-          Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen                   Vertrag über den Kauf
           der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

                       ________________________________________________________________________

-          Bestellt am (*)/erhalten am (*) ________________________________________________

-          Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________________

-          Anschrift des/der Verbraucher(s)  ________________________________________________


-          Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

                       ____________________________

-          Datum ______________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

(3) Ein Widerruf eines Geschenkgutscheinkaufs ist nur solange zulässig, solange der Geschenkgutschein noch nicht eingelöst worden ist; dies gilt auch für den Fall einer nur teilweisen Einlösung des Geschenkgutscheins. Möchte sich der Käufer des Geschenkgutscheins die Möglichkeit des Widerrufs bis zum Ablauf der Widerrufsfrist erhalten/vorbehalten, obliegt es ihm, dafür zu Sorge zu tragen, dass der Geschenkgutscheins weder von ihm noch von Dritten vor Ablauf der Widerrufsfrist eingelöst wird.
(4) Wir weisen darauf hin, dass Ihnen, sofern Sie Verbraucher sind, bzgl. der Waren, die Sie über den Onlineshop www.controlupp.de kaufen, auch dann ein Widerrufsrecht zusteht, wenn die Bezahlung ganz oder teilweise durch Einlösung eines Geschenkgutscheins erfolgt. Weitere Einzelheiten zu dem Widerrufsrecht und dessen Ausübung finden Sie vorstehend unter Abs. 2 und in den AGB von Controlupp; erfolgt der Widerruf rechtswirksam, so wird der Betrag, der von dem Geschenkgutschein zur Bezahlung der Ware, deren Kauf widerrufen worden ist, eingesetzt worden ist, dem Geschenkgutschein nach Rücksendung der gekauften Ware wieder gutgeschrieben; die Dauer der Verjährung des Anspruchs auf Einlösung des Gutscheins wird durch den Widerruf des Warenkaufs weder gehemmt noch verlängert, sie bleibt vielmehr unverändert.
Bitte beachten Sie, wie im Einzelnen in der AGB von Controlupp ausgeführt, dass Ihnen bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, kein Widerrufsrecht zusteht. Dies betrifft insbesondere den Kauf von Controllern, die Sie über den im Onlineshop von Controlupp nutzbaren Konfigurator für sich individuell zusammengestellt haben.
(5) Bei einem wirksamen Widerruf der gesamten Bestellung wird dem Kunden die Versandkostenpauschale vollständig erstattet. Bei einem Widerruf eines Teils einer Bestellung wird die Versandkostenpauschale nur erstattet, wenn auf die widerrufene Ware tatsächlich Versandkosten entfallen sind. Auf welche Waren Versandkosten entfallen, wird dem Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigt. Versandkosten werden insoweit nicht erstattet, als sie dem Kunden zusätzlich entstanden sind, weil er sich für eine andere Art der Lieferung als die von Controlupp angebotene günstigste Standardlieferung entschieden hat.
 
§ 7 Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Controlupp, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet Controlupp nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(2) Absatz 1 gilt auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Controlupp, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
(3) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie des Bundesdatenschutzgesetzes bleiben unberührt.

 

§ 8 Mängelansprüche
Für die von Controlupp angebotenen Gutscheine bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

 

§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden München.
(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.
(4) Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.
(5) Controlupp hat sich keinen Verhaltenskodizes unterworfen.